Berufskolleg Königstraße

der Stadt Gelsenkirchen - Berufliches Gymnasium

0209 / 6384-20000

Königstraße 1

0209 / 6384-20100

Augustastraße 52/54

Fahrt nach Lille mit den Französischkursen des Beruflichen Gymnasiums

Fahrt nach Lille mit den Französischkursen des Beruflichen Gymnasiums

Wieder einmal haben sich die Französischkurse des Beruflichen Gymnasiums auf den Weg ins europäische Ausland gemacht:

In der Zeit vom 20. September bis zum 1. Oktober 2023 sind acht Schüler:innen mit ihren zwei Lehrerinnen nach Lille in Frankreich in die Region Nord- Pas de Calais gefahren.
Die Schüler:innen des Beruflichen Gymnasiums aus dem Bereich Gesundheit und Soziales (ERZ-12, ERZ-13, GES-12) haben ein Praktikum in einem Sozialzentrum absolviert, das im Rahmen eines ERASMUS – Projektes gegen Rassismus durchgeführt wurde.

Die Schüler:innen haben in diesem Zusammenhang an einem Austausch mit Auszubildenen Jugendleiter:innen (BPJEPS: Brevet Professionel de la Jeunesse, de l’Éducation) teilgenommen, der in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner CEMÉA in Lille organisiert wurde.

Im Kino „L‘Univers“ fand beispielsweise eines der Projekttreffen zum Thema Diskriminierung und Rassismus statt. Die deutschen und französischen Teilnehmenden hatten bei ihrem regen Austausch zum Thema “lutte contre les discriminations” viel Spaß und bedauerten, dass die Zeit für diesen wichtigen interkulturellen Austausch viel zu kurz war.

Im Sozialzentrum Roger Salengro in Fives (Lille) konnten die Schüler:innen ihre pädagogischen Kenntnisse und Erfahrungen erfolgreich einbringen.

Im Rahmen ihres Praktikums führten die Schüler:innen ein Kreativangebot mit den Kindern durch. Diese platzierten mit bunten Fingerfarben ihre Handabdrücke auf einem weißen Banner. Damit sollte ein farbenfrohes Statement gegen Rassismus gesetzt werden: “Nous sommes tous égaux”.

Neben der kreativen Arbeit mit Fingerfarben fanden Kindertanz und ein Alphabetisierungskurs für Französisch großen Anklang bei allen Beteiligten im Sozialzentrum. Ein dickes Lob an unsere Schüler:innen aus dem AHR- Bereich: Es war eine engagierte und kreative Gruppe.

Alle Beteiligten waren überaus zufrieden mit der Durchführung und den Ergebnissen des Projektes. Die Schüler:innen des Beruflichen Gymnasiums aus dem Bereich Gesundheit und Soziales waren insbesondere im Praktikum im Kinder- und Jugendbereich im Sozialzentrum sehr erfolgreich. Es war ein bewegender Abschied von den Kindern.

© C. Krahn-Voß