Hausordnung

Berufskolleg Königstraße Gelsenkirchen,

Standorte Augustastraße und Königstraße,
Berufliches Gymnasium

 

Königstraße 1
45881 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 / 9 76 90-0
Fax: 0209 / 9 76 90-54
eMail: info@bkkoe.de
Augustastraße 52/54
45888 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 / 9 47 68 5-0
Fax: 0209 / 9 47 68 5-40
eMail: augusta@bkkoe.de

Wir heißen Sie in unserer großen Schulgemeinschaft herzlich willkommen!

Das gesamte Schulteam, im Einzelnen sind das die Schulleitung, die Lehrerinnen und Lehrer, die Schulsekretärinnen, die Hausmeister und selbstverständlich auch die Mitschülerinnen und Mitschüler, wünscht Ihnen einen guten Start, einen guten Weg und einen guten Abschluss.

Wir freuen uns auf eine gute respektvolle Zusammenarbeit ohne Mobbing, Cyber-Mobbing, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Diffamierungen aller Art. Wir wollen Sie auf Ihrem Weg zu einem guten Abschluss nicht nur unterstützen, sondern werden auch versuchen, Ihnen den Start in das Berufsleben bzw. ihr Weiterkommen zu erleichtern.

Um an unserer Schule mit etwa 2500 Schülerinnen und Schülern und ca. 150 Lehrkräften ein gutes Arbeitsklima und ein positives Miteinander zu schaffen, zu erhalten und stetig auszubauen, sind einige Regeln zu beachten, an die sich alle Beteiligten des täglichen Schullebens sowie alle Gäste zu halten haben. Diese klaren Regeln helfen, gegenseitige Rücksichtnahme einzufordern und sich im Berufskolleg Königstraße schnell zurechtzufinden. Sie dienen so Ihrer erfolgreichen Arbeit bei uns, der Förderung Ihrer Sozialkompetenz und der Erleichterung Ihrer beruflichen Karriere. 

Grundregeln

  1. Unsere Schule soll von allen als bedrohungsfreier Raum erlebt werden. Jeder hat sich so zu verhalten, dass er Dritte nicht stört.
  2. Jedes Mitglied unserer Schulgemeinschaft hat das Recht auf ungestörtes Arbeiten; vermeiden Sie deshalb Lärm und andere Störungen während der Unterrichtszeit (…das betrifft insbesondere Klausuren und Prüfungen, die auch in den Pausenzeiten geschrieben werden!).
  3. Die Schülerinnen und Schüler sollen das Schulbüro nur in den Pausen aufzusuchen, damit die Sekretärinnen anfallende Verwaltungsarbeiten erledigen können. Informationen, Vertretungspläne und Hinweise vielfacher Art erhalten Sie über Bildschirme in den Fluren, durch Aushänge an mehreren Stellen in den einzelnen Gebäuden und über unsere Homepage(s).
  4. Verkehrssprache an unserer Schule ist Deutsch.
  5. Schulfremde Personen dürfen sich nicht auf dem Schulgelände aufhalten. Besucher melden sich bitte im Schulbüro. Handwerker und ausführende Firmen melden sich bitte beim Hausmeister oder im Büro.
  6. Das Mitbringen von Tieren ist nicht gestattet.
  7. Handys, Smartphones und ähnliche elektronische Geräte müssen während der Unterrichtszeit ausgeschaltet sein und in den Taschen aufbewahrt werden; auch das Aufladen ist nicht gestattet. Ausnahme: Eine unmittelbare unterrichtliche Nutzung auf Anweisung der Lehrperson. Außerhalb der Unterrichtszeit dürfen Handys nur dann benutzt werden, wenn sie Dritte nicht stören (…laut Musik hören etc. ist demnach nicht gestattet)!
  8. Die Aufnahme von Bild und Ton ist grundsätzlich untersagt (…Fotografieren, Gesprächsmitschnitte etc.)! Ausnahme: Eine unmittelbare unterrichtliche Nutzung auf Anweisung der Lehrperson.
  9. Essen findet im Unterricht nicht statt. Über Ausnahmen entscheidet die Lehrperson. In Fachräumen ist das Essen und Trinken nicht gestattet.
  10. Halten Sie Ihren Arbeitsplatz sauber! Stellen Sie keine Taschen auf die Tische! Stellen Sie die Stühle mit der Sitzfläche auf die Schreibfläche des Tisches.
  11. Achten Sie überall auf Sauberkeit; lassen Sie keinen Müll liegen, benutzen Sie die aufgestellten Müllbehälter, die Sie bitte nicht zweckentfremden!
  12. Der Umwelt zuliebe achten Sie bitte auf die fachgerechte Entsorgung des Mülls. Auf dem Schulgelände wird nach dem dualen System getrennt. Generell gehören Verpackungen etc. in die entsprechenden Entsorgungsstellen gemäß dem dualen Entsorgungssystem. Achten Sie bitte darauf, dass Papier oder leere Batterien getrennt gesammelt werden.
  13. Das Rauchen und das Dampfen sind auf dem gesamten Schulgelände nicht gestattet.
  14. Das Mitführen und der Konsum von Alkohol und sonstigen Rausch-, Beruhigungs- oder Aufputschmitteln (…Drogen) sind nicht gestattet. Das BK Königstraße toleriert  derartige Delikte nicht im Geringsten! Sollten Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Königstraße Gelsenkirchen auf dem Schulgelände oder bei unterrichtlichen Veranstaltungen beim Konsum von oder beim Handel mit Drogen überführt werden, erfolgt eine Strafanzeige bei den Ermittlungsbehörden. Dies gilt unabhängig vom Grad der konkreten Gesundheitsgefährdung.  
  15. Das Mitführen von Waffen aller Art ist nicht gestattet.
  16. Das öffentliche Tragen sowie die Zurschaustellung von Symbolen mit nationalsozialistischem, volksverhetzendem, religiös fundamentalistischem o.ä. Hintergrund bzw. Inhalt ist verboten! Nicht verbotene Symbole, die aber Dritte provozieren können, sollen nicht getragen werden. Hier dürfen individuelle Verbote ausgesprochen werden.
  17. Die gesamte Schulgemeinschaft ist verpflichtet, Energie zu sparen. Achten Sie darauf, sich entsprechend zu verhalten.
  18. Erscheinen Sie pünktlich zum Unterricht! Vermeiden Sie Verspätungen, nutzen Sie die Pausen für Außerunterrichtliches. Zwischen den Stunden 1/2, 3/4, 5/6 und 7/8 finden keine Pausen statt. Die genauen Unterrichtszeiten entnehmen Sie bitte der entsprechenden Tabelle am Ende dieser Hausordnung.

Am und im Gebäude

  1. Die an den Schulhof angrenzenden Toilettenanlagen sind i.d.R. durchgehend geöffnet und werden nach Möglichkeit bewirtschaftet. Toiletten in den Gebäuden sind grundsätzlich verschlossen und werden nur in Ausnahmefällen vom Lehrpersonal geöffnet. Halten Sie die Toiletten bitte im eigenen Interesse sehr sauber. Die Toilettenanlagen sind keine Aufenthaltsräume, das Rauchen ist auch dort selbstverständlich verboten.
  2. Um die Schule in einem guten Zustand zu bewahren, melden Sie gesichtete Beschädigungen (unabhängig von der Schuldfrage) dem Klassenlehrer bzw. der Klassenlehrerin.
  3. Um alle Fluchtwege frei zu halten und Unfällen vorzubeugen ist das Herumstehen oder Sitzen auf und vor Treppen sowie das Sitzen im Eingangsbereich sowie auf den Fluren verboten! Die Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert, die von der Schule angebotenen Sitzgelegenheiten zu nutzen.
  4. Die Benutzung der Aufzüge ist Schülerinnen und Schülern nicht gestattet; bei ärztlich attestierter oder offensichtlicher körperlicher Beeinträchtigung erteilt die Schulleitung im Einzelfall Sondergenehmigung.
  5. Klassenräume müssen während der Pause verlassen werden. Bildungsgangspezifische Ausnahmen, insbesondere bei laufenden Experimenten o.ä.,  sind möglich.
  6. Ein Verlassen des Klassenraumes ist Ihnen nur in Absprache mit der Lehrerin bzw. dem Lehrer gestattet.
  7. Aus hygienischen und ästhetischen Gründen ist das Spucken im gesamten Schulbereich verboten!
  8. Das Anbringen von Plakaten und sonstigen Aushängen bedarf der vorherigen Genehmigung der Schulleitung. Gleiches gilt auch für die Verteilung von Schriften und Flugblättern. Rechte der Schülervertretungen werden hierdurch nicht berührt.
  9. Alle Raumordnungen ergänzen diese Hausordnung.

Sanktionen

Wenn Sie diese Vereinbarungen nicht einhalten, können neben schriftlichen Abmahnungen erzieherische Maßnahmen (Mittel) bzw. Ordnungsmaßnahmen greifen (§ 53 SchulG).

Wir freuen uns sehr auf eine gute Zusammenarbeit!

Diese Hausordnung wurde im November 2015 von der Schulkonferenz beschlossen. Diese Hausordnung wird spätestens im August 2017 durch die zuständigen Gremien evaluiert.